Schnellmenü

Zur Startseite springen, Accesskey 0,
Zur Hauptnavigation springen, Accesskey 1,
Zum Inhalt springen, Accesskey 2,
Zur Kontaktseite springen, Accesskey 3,
Zur Sitemap springen, Accesskey 4

Zum Schnellmenü zurück

Luscha Alm – Petzen

ACHTUNG - Wanderung bis zur Luschaalm möglich - Petzen leider noch GESPERRT!

Die Petzen, die den östlichen Ausläufer der Karawankenkette bildet, bietet zu jeder Jahreszeit beste Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. Dieses Bergmassiv ist geprägt von steilen Felswänden, blühenden Almwiesen und ausgedehnten Latschenfeldern.

Im Winter sind es die Skifahrer und Skitourengeher, die den Berg hauptsächlich nützen, nach der Schneeschmelze ist er für Wanderer, Mountainbiker und Paragleiter ein Anziehungspunkt. Eine Vielzahl an unterschiedlichen gut beschilderten Wanderrouten mit urigen und gemütlichen Almhütten, die zum Innehalten und Rasten einladen, erreicht man auf abwechslungsreichen Wandersteigen. Über das Hochplateau ragen einige Berggipfel auf: die Feistritzer Spitze (2114 m ), der Knieps (2110 m ) und der Kordeschkopf (2126 m ).

Während der gesamten Wanderung führt sie der Blick hinunter auf die umliegenden Täler und in die atemberaubende Naturkulisse dieser Bergwelt.

Petzen - Kurzinfo

Schwierigkeit: leicht
Höhenunterschied: 864 m
Gehzeit: 3 h
Ausgangspunkt: Luschaalm (1250 m )
Endpunkt: Feistritzer Spitze (2114 m )

Besonderheit

Eine Besonderheit ist auch die Kirche auf dem Luschasattel – diese wurde auf Privatinitiative von Herrn Florian Sadounig vgl. Riepl für alle Religionen als Unionskirche erbaut. Diese Kirche ist immer geöffnet und kann jederzeit besichtigt werden. Im Volksmund heißt es:

Wer einmal die Kirchglocke betätigt – dem wird ein Wunsch erfüllt!

Bilder