Schnellmenü

Zur Startseite springen, Accesskey 0,
Zur Hauptnavigation springen, Accesskey 1,
Zum Inhalt springen, Accesskey 2,
Zur Kontaktseite springen, Accesskey 3,
Zur Sitemap springen, Accesskey 4

Zum Schnellmenü zurück

Die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung bringt erste Öffnungsschritte

08.02.2021 – Die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung tritt am 08.02.2021 in Kraft. Folgende Regelungen gelten ab sofort:

 

Ausweitung der FFP2-Pflicht

Überall dort, wo bisher ein Mund-Nasenschutz vorgeschrieben war, gilt künftig die FFP2-Pflicht.

 

  • an öffentlichen Orten in geschlossenen Räumen
  • bei derzeit erlaubten Veranstaltungen (zum Beispiel Begräbnissen)

 

Davon ausgenommen sind Arbeitsorte. Hier wird grundsätzlich weiterhin die MNS-Pflicht gelten.

 

Abstand

  • An allen öffentlichen Orten – indoor und outdoor –  ist ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten.
  • Davon ausgenommen sind Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, sowie nicht im gemeinsamen Haushalt wohnhafte Lebenspartnerinnen und Lebenspartner, einzelne engste Angehörige und einzelne wichtige Bezugspersonen.

 

Ausgangsbeschränkung von 20.00 bis 06.00 Uhr

Wichtige Ausnahmen:

  • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
  • Betreuung und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen, familiäre Pflichten
  • Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
  • Berufliche und Ausbildungszwecke
  • Individualsport, Spaziergänge (physische und psychische Erholung)
  • Unaufschiebbare behördliche und gerichtliche Termine

Zwischen 06.00 und 20.00 Uhr dürfen sich maximal 2 Haushalte treffen – höchstens 4 Erwachsene mit ihren aufsichtspflichtigen Kindern.

 

Handel

  • Alle Geschäfte werden geöffnet, maximale Öffnungszeiten von 06.00 bis 19.00 Uhr
  • Pro Kundin/Kunde muss eine Fläche von 20 mverfügbar sein. (bisher: 1 Kundin/Kunde pro 10 m2)
  • FFP2-Pflicht
  • Einkaufszentren: kein Verweilen in allgemeinen Bereichen, keine Konsumation von Speisen und Getränken, als Fläche wird hier nur jene von Geschäften gezählt.

 

Dienstleistungen - Zutrittstests für körpernahe Dienstleistungen 

  • Alle Dienstleistungen können wieder angeboten werden. 
  • Körpernahe Dienstleistungen (zum Beispiel Frisör, Massage, Pediküre) dürfen allerdings nur bei Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Testergebnisses in Anspruch genommen werden. Der Test (Zeitpunkt der Probenahme) darf nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit COVID-19 infiziert waren und mittlerweile genesen sind, sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • FFP2-Pflicht bzw. falls dies aufgrund der Eigenart der Dienstleistung nicht möglich ist, sonstige geeignete Schutzmaßnahmen
  • Pro Kundin/Kunde muss eine Fläche von 20 mverfügbar sein, bei körpernahen Dienstleistungsbetrieben eine Fläche von 10 m2.

  

Freizeit

  • Museen und Bibliotheken, Büchereien und Archive werden geöffnet (Beschränkung von 1 Besucherin/Besucher pro 20 m2, FFP2-Pflicht)
  • Auch Tierparks und botanische Gärten werden wieder geöffnet.

 

In anderen Verordnungen geregelt:

Schulen (geregelt durch das Bildungsministerium):

Öffnung nach den Semesterferien:

  • voller Regelbetrieb für Volksschulen
  • 2-Tage-Schichtbetrieb in Sekundarstufe I und II
  • Maskenpflicht (FFP2 ab 14, MNS ab 6) und regelmäßige Testungen

 

 Erhöhung der Organstrafen

  • Organstrafen bei Missachtung des Mindestabstands von zwei Metern sowie der FFP2-/MNS-Pflicht werden jeweils auf 90 Euro hinaufgesetzt.

 

 

Coronavirus - Risiken minimieren

Sicherheitsmaßnahmen_Feber 2021

 

Das Gemeindeamt als Krisen- und Informationsstelle

Die Gemeindemitarbeiter*innen stehen Ihnen gerne bei Hilfestellungen und Fragen zur Verfügung! Die Mitarbeiter*innen des Gemeindeamtes sind während der Amtszeiten telefonisch unter 04238/8311 oder per E-Mail unter gemeindeamt@bad-eisenkappel.info erreichbar. Die Amtsleitung ist zusätzlich unter 0650/8311202 erreichbar.

Gerne können Sie auch den Bürgermeister Franz Josef Smrtnik (0650/83 11 201 oder 04238 8697) sowie die Vizebürgermeister Gabriel Hribar (0664/45 26 965) und Elisabeth Lobnik (0664/43 07 982) kontaktieren. Sie sind für euch da!

 

Parteienverkehr

Montag 07:00-12:00 Uhr

Dienstag 09:00-16:00 Uhr

Mittwoch 09:00-12:00 Uhr

Donnerstag 09:00-19:30 Uhr

Freitag 07:00-12:00 Uhr

 

Ärzteversorgung

Die Ordinationen unserer Ärzte stehen Ihnen im Rahmen der Ordinationszeiten zur Verfügung!

 Dr. Kusej / Dr. Pajed: 04238 / 8180

 Dr. Martinz: 04238 / 81184

Um Wartezeiten und damit Ansammlungen mehrerer Patient*innen zu vermeiden, melden Sie sich idealerweise IMMER vorher telefonisch an!

 

Medikamentenausgabe

Dr. Kusej/Dr. Pajed: Medikamentbestellungen über die Box vor der Ordination. Die Box wird halbstündlich geleert. Die Medikamente können frühestens nach einer halben Stunde in der Ordination abgeholt werden.

Dr. Martinz: Über das eigens dafür eingerichtete und gekennzeichnete Medikamentenfenster, bitte anklopfen!

Telefonische Beratung, Visiten und Einzeltermine nach telefonischer Terminvereinbarung sind selbstverständlich auch unter diesen Bedingungen möglich!

Verzichten Sie bei Beschwerden nicht auf die Konsultation eines Arztes, nur vor Sorge, sie könnten sich mit dem Corona-Virus infizieren! In den Ordinationen wird nach strengen Sicherheitsrichtlinien gearbeitet, die sowohl sie als Patient*innen als auch die Ärzte und ihre Mitarbeiter*innen schützen!

 

Wenn Sie an den Symptomen

  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Fieber
  • Atemnot / Kurzatmigkeit
  • Geschmacks- oder Geruchsstörung
  • beidseitige nichteitrige Bindehautentzündung der Augen

leiden, betreten Sie bitte NICHT ohne telefonische Voranmeldung die Ordination!

   

Postpartner

Die Post ist täglich von Mo-Fr von 08.30 - 12.00 Uhr und Di, Do, Fr von 14.30 - 16.00 Uhr wie gewohnt für Sie da!

 

Geltende Grundregeln

Entscheidend ist, dass wir alle dazu beitragen können, das Risiko einer Infektion zu reduzieren! Die Infektionszahlen werden auch wieder sinken, wenn wir

  • Abstand halten / upoštevajte varnostno razdaljo
  • uns regelmäßig die Hände waschen / umivajte večkrat roke
  • bei Bedarf den Mund-Nasen-Schutz verwenden / uporabljajte maske
  • unnötige Kontakte bzw. größere Menschenansammlungen so gut als möglich vermeiden / družite se čim manj

Helfen wir uns auf diese Art und Weise gegenseitig, damit wir gesund durch die nächsten Wochen und Monate kommen!

 

Weiterführende Informationsseiten

Informationen des Landes Kärnten

Informationen allgemein / österreichweit