Schnellmenü

Zur Startseite springen, Accesskey 0,
Zur Hauptnavigation springen, Accesskey 1,
Zum Inhalt springen, Accesskey 2,
Zur Kontaktseite springen, Accesskey 3,
Zur Sitemap springen, Accesskey 4

Zum Schnellmenü zurück

750 Jahre Markterhebung und Zukunftsleitbild

 

Worum gehts?

Die "Denkwerkstatt Eisenkappel-Vellach" bekommt Verstärkung. Im Rahmen des LEADER-Projektes "Landschaftsraum - Lebensraum Karawanken" wird ein Zukunftsleitbild mit konkreten Maßnahmen zur Realisierung gemeinsam mit der Bevölkerung in einem Bürgerbeteiligungsprozess entwickelt.

Eine optimale Ergänzung zu den Planungen für das Jubiläum "750 Jahre Markterhebung" das von Juni 2017 bis Juni 2018 begangen wird.

Machen Sie mit, planen Sie mit - gestalten wir gemeinsam.

750 Jahre Logo zur freien Verwendung

Nutzen Sie das Logo auf Ihrer Homepage, Flyern, Prospekten, Veranstaltungshinweisen – wo immer Sie möchten.



 

Grundsätzliches zum Leitbildprozess

1. Leitbild für eine Gemeinde?

  • Eine bildhafte Vorstellung der Zukunft
  • Entsteht im Dialog mit / zwischen den Bürgern
  • Beschreibt eine gemeinsame Sicht der Entwicklung
  • Wird getragen von Konsens

2. Was leistet das Leitbild?

  • Potenziale werden sichtbar gemacht und beschrieben, Handlungsfelder
  • Stärken werden ausgeschöpft, Alleinstellungsmerkmale erkannt
  • Lebensraum, Naturraum, Arbeit, Wirtschaft, Freizeit, Kultur, das Zusammeleben werden thematisiert und mit Zielen versehen
  • Gemeinde wird in der Region sichtbarer, besser positioniert, Bewohnerinnen idenfizieren sich und vermitteln ein positives Bild

3. Der Weg zum Leitbild

  • Offener, gemeinschaftlich getragener Beteiligungs- und Diskussionsprozess
  • Arbeitsgruppen zu definierten Themen arbeiten eigenständig
  • Gemeinsame Sichtweise entwickeln, aus verschiedenen Perspektiven zugehen
  • Leitbild wird Richtschnur für Politik, Verwaltung, Bürgerservice
  • Nachhaltigkeit wird regelmäßig überprüft



Quelle: ARGE Westerheide/Wildschütz 


 

Kernteam

Das Kernteam übernimmt die Verantwortung für die Prozessgestaltung (bis zum Vorliegen der Ergebnisse), das Zusammenführen der Dokumentation und die Koordination. Für benötigte Materialien, Einladungs-/Terminmanagement können Ressourcen der Marktgemeinde genutzt werden. Arbeitsgruppenergebnisse werden im Kernteam gesammelt und zu einer Ausstellung zur öffentllichen Diskussion zusammengefasst – dies ist ein wesentliches Arbeitsergebnis und Teil der Dokumentation.

Das Kernteam setzt sich zusammen aus:

  • Ferdinand Bevc
  • Franz Josef Smrtnik
  • Gerald Hartmann
  • Reinhard Kacianka
  • Jürgen Lamprecht
  • Elisabeth Lobnik
  • Gudrun Pajed
  • Lukas Vejnik
  • Wolfgang Giegler


 

Arbeitsgruppen und Themen

Zu folgenden Themen werden Arbeitsgruppen eingerichtet:

A: Lebensraum

AG1: Natur, Umwelt, Ortskern, Siedlungen, Umland, Kultur, kulturelles Erbe

AG2: Arbeit, Wirtschaft, Gewerbe, Handwerk, Land-/Forstwirtschaft, Tourismus & Regionalität, Verkehr, Mobilität, Energie

B: Zusammenleben

AG3: Familie, Kinder, Jugend, junge Erwachsene, Ältere, Berufstätige, Nicht-Berufstätige, Bildung, Weiterbildung

C: Bürgerservice, Verwaltung

AG4: Öffentliche Infrastruktur, Raumordnung, Finanzen, Förderungen, alternative Finanzierungsformen, Vermögengsverwaltung

D: 750 Jahre Markterhebung

Ideen, konkrete Projekte, Veranstaltungen und Vorhaben

Parallel läuft die Ideenfindung und Planung des Jubiläums „750 Jahre Markterhebung“ ebenfalls in einer eigenen Arbeitsgruppe, wobei dies für die Auftaktveranstaltung als separater Arbeitsblock in jeder der vier anderen Gruppen verwendet wird.

 

Für alle Arbeitsgruppen sind ergänzend folgende Themen zur Bearbeitung vorgesehen:

  • Profil der Gemeinde, Identität, Selbstbild/Fremdbild
  • Geopark Gemeinde, Blick über die Gemeindegrenzen
  • Innovationen, Nachhaltigkeit
  • Selbstorganisation, Eigenverantwortung
  • Sicherheit und Ordnung
  • Sport, Freizeit, Vereine

 



 

Auftaktveranstaltung

Die Auftaktveranstaltung fand am 09.03.2017 um 19 Uhr im Gasthof Podobnik statt.

Nach der Begrüßung wurde der Ablauf erklärt und sofort mit dem Arbeitsprogramm begonnen. In 4 Gruppen - 4 Tische mit je einem Gastgeber - wurden die großen Themen (750 Jahre Markterhebung, Lebensraum, Zusammenleben und Bürgerservice / Verwaltung) besprochen. Damit jeder zu jedem Thema was beitragen kann wurde nach 15 Minuten der Tisch gewechselt.

Die Fragestellungen lauteten:

  • Was erwarten Sie / erwartest Du von einem guten Leitbild für die Marktgemeinde Eisenkappel-Vellach zu den in den Arbeitsgruppen behandelten Themen?
  • Welche Ideen, konkrete Projekte, Vorhaben oder Veranstaltungen haben Sie / hast Du für das Jubiläumsjahr „750 Jahre Markterhebung“ im Zeitraum Juni 2017 bis Juni 2018?

Durch den Gastgeber wurden die Ergebnisse auf Flipchart dokumentiert und festgehalten. Im Plenum wurden danach die Ergebnisse den Anwesenden zusammengefasst präsentiert.

 

Ergebnisse


Flipcharts Lebensraum (AG1 und AG2)

Flipcharts Zusammenleben (AG3)

Flipcharts Bürgerservice, Verwaltung (AG4)

Flipcharts 750 Jahre Markterhebung



 

Arbeitsgruppentreffen wurden absolviert

Es wurden gesamt 5 Arbeitsgruppentreffen erfolgreich absolviert und dabei alle Themen besprochen. Beim Ablauf und der Diskussion ging es dabei um die Äußerung von Kritik und der Frage "Was wenn alles möglich wäre" (Phantasie).

Die Ergebnisse aus diesen Arbeitsgruppentreffen wurden in einem Excel File zusammengeschrieben und tabellarisch übersichtlich festgehalten.

Parallel wurden zum Thema 750 Jahre Markt Eisenkappel viele Gedanken, Projektideen und konkrete Veranstaltungen gesammelt. Gesamt sind sagenhafte 108 Einträge zusammengekommen. Diese wurden bereits im Kernteam im Detail auf deren Umsetzbarkeit, Wichtigkeit bzw. Priorität und deren Auswirkung wie auch Nachhaltigkeit besprochen.

Um die Ausarbeitung eines umfassenden Konzeptes zur 750 Jahr Feier kümmert sich im Herr Zdravko Haderlap.



 

Ausstellung der Ergebnisse

Im Forum Zarja sind die bisherigen Ergebnisse zusammengefasst öffentlich in einer Ausstellung zu sehen (siehe Termine).

Dabei wurde zwischen Ideen, Phantasie und “Was wäre gut” (schwarz) von Kritik und “Was ist nicht gut” (rot) unterschieden.

A: Lebensraum
B: Zusammenleben
C: Bürgerservice, Verwaltung

 

Die nächsten Termine und Arbeiten

Bei den nächsten Terminen geht es um einerseits um die Präsentation der Zwischenergebnisse in Form einer Ausstellung und die Vertiefung aller bisherigen Themen und Vorschläge in Form von Workshops.

Der dafür vorgesehene Ort ist das Forum Zarja am Hauptplatz! Die Termine dazu finden Sie im Anschluss oder auch im Veranstaltungskalender.

 

Termine (Ausstellung, Präsentation, Workshops)

Datum Uhrzeit Ort Beschreibung
Do, 11.05.2017 16:00 - 20:00 Uhr Forum Zarja Aufbau und Eröffnung der Ausstellung / Workshop 750 Jahre Projekte (Ausstellung enthält auch 750 Jahre Kalender)
Fr, 12.05.2017 16:00 - 22:00 Uhr Forum Zarja Ausstellung und Workshop 750 Jahre Projekte / Leitbild Vertiefung
Sa, 20.05.2017 09:00 - 13:00 Uhr Forum Zarja Offene Ausstellung / Präsentation für jedermann, Diskussion und Arbeit in Kleingruppen bzw. Einzelgesprächen
Di, 30.05.2017 16:00 - 20:00 Uhr Forum Zarja Ausstellung und Workshop / Vertiefung Leitbildthemen
Mi, 31.05.2017 16:00 - 22:00 Uhr Forum Zarja Ausstellung und Workshop / Vertiefung Leitbildthemen bis ca. 22 Uhr
Mi, 07.06.2017 16:00 - 20:00 Uhr Forum Zarja Ausstellung und Redaktion Leitbild
Fr, 09.06.2017 16:00 - 20:00 Uhr Forum Zarja Ausstellung und Redaktion Leitbild
Do, 22.06.2017 16:00 - 20:00 Uhr Forum Zarja Leitbild Redaktion, Stationen Spazierweg, 750 Jahre Projekte Förderungen
Fr, 23.06.2017 18:00 - 21:30 Uhr Forum Zarja Jugend Treffen und danach Wirtschaftsrunde Hauptplatz



 

Ideen und Gedanken einbringen

Es ist jeder herzlich eingeladen in den Arbeitsgruppen mitzuarbeiten, mitzuplanen und gemeinsam zu gestalten. Die Termine sehen Sie oben. Falls jemand aber was einbringen möchte aber persönlich nicht zu den Terminen kommen kann, so gibt es natürlich auch dafür eine Lösung.

Zu den Themen Lebensraum, Zusammenleben und Bürgerservice/Verwaltung

Bitte schreiben Sie eine eMail an 750@eisenkappel.at und teilen Sie uns Ihre Ideen, Gedanken aber auch Kritik mit. Wir werden Sie aufnehmen und gerne in den Arbeitsgruppen mit berücksichtigen!

750 Jahre Idee

Falls Sie eine konkrete Projektidee, Veranstaltung oder ein sonstiges Vorhaben zum Thema 750 Jahre haben, so füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus und bringen dies zur Gemeinde oder zum Treffen mit. Sie können aber ebenso gerne einfach an die 750@eisenkappel.at schreiben - bitte mit Angabe von

  • Kurze Beschreibung, Stichworte / Was genau?
  • Veranstalter?
  • Zeitraum oder Termin?
  • Veranstaltungsort?
  • Grobe Kostenschätzung und Finanzierung?
  • Ihr / Dein Name

 



 

Auf dem Laufenden bleiben

Um auf dem Laufenden zu bleiben gibt es für Sie folgende Möglichkeiten:

  • Speichern Sie diese Seite in Ihren Favoriten und schauen Sie rein. Hier finden Sie alle Neuigkeiten, Fragen und Ergebnisse
  • Folgen Sie auf Facebook der offiziellen Gemeindeseite (zur Facebook Seite)
  • Melden Sie sich zum untenstehenden Newsletter an. Wir versenden diesen sobald es Neues gibt. Die Gruppe "750 Jahre" betrifft nur dieses zeitlich begrenzte Vorhaben. Sie können sich auch für den wöchentlichen Veranstaltungs-Newsletter oder den "Aktuelles aus Bad Eisenkappel" Newsletter anmelden.

 

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren interessanten Newsletter:


Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Ihre angegebenen Daten sind bei uns in guten Händen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, verkauft oder ähnliches. Sie dienen nur dem Zweck des Newsletterversandes zum abonnierten Thema. Sollten Sie keine Newsletter wünschen können Sie sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden und erhalten garantiert keine eMails mehr von uns. Mehr Informationen zum Datenschutz.



 

Fragen oder Probleme?

Falls Sie irgendwelche Fragen oder Probleme haben, irgendwas unklar ist, vielleicht hier auch was vergessen worden ist oder Sie irgendwas vermissen...

Dann bitte um eine eMail an 750@eisenkappel.at! Wir sind bemüht alle Ihre Anliegen zu klären.