Schnellmenü

Zur Startseite springen, Accesskey 0,
Zur Hauptnavigation springen, Accesskey 1,
Zum Inhalt springen, Accesskey 2,
Zur Kontaktseite springen, Accesskey 3,
Zur Sitemap springen, Accesskey 4

Zum Schnellmenü zurück

Obir Tropfsteinhöhlen

Österreichs faszinierendstes Naturwunder!

Die Faszination der Obir-Tropfsteinhöhlen entsteht durch den unvergleichlichen Mix aus Natur und Mensch, aus der Symbiose von 200 Mio. Jahren Geschichte und moderner Technik. Entdeckt wurden die Höhlen 1870, als sich Bergleute auf die Suche nach Blei und Zink machten.

Begeben auch Sie sich auf eine faszinierende Zeitreise. Millionen von Jahren zurück in die Vergangenheit. Bereits mehr als 1 Million Besucher aus aller Welt haben sich von der Schönheit der Obir Tropfsteinhöhlen schon überzeugen dürfen.

Wissenswertes

  • 800 m langer unterirdischer Erlebnisweg
  • Die lebenden Tropfsteine in den Höhlen sind europaweit eine Rarität
  • Erzabbau und Naturhöhle
  • An 9 Stationen unterstreichen multimediale Effekte das Naturschauspiel
  • Die Höhlen liegen auf 1078 m Seehöhe mit einem herrlichen Panoramablick

Erreichbarkeit

Die Obir-Tropfsteinhöhlen können Sie von Bad Eisenkappel aus nur mit den Höhlen-Bussen erreichen, die regelmäßig zwischen Kartenbüro am Hauptplatz und dem Betriebsgebäude mit Gaststätte am Berg pendeln. Die Besichtigung der Höhlen ist nur im Rahmen einer Führung möglich, die im Eintrittspreis inkludiert ist.

Höhlenklima

Die Temperatur in den Höhlen liegt sowohl im Sommer als auch im Winter konstant bei 8° C. Warme Kleidung und gutes Schuhwerk sind empfehlenswert.

Sicherheitsbestimmungen

Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinder erst ab 4 Jahren in die Höhlen. Das Fotografieren und Filmen ist in den Höhlen nur bei den dafür gekennzeichneten Führungen gestattet.

Tierwelt

Neben Fledermäusen und Spinnen gibt es auch den Berg-Blindläufer, ein einzigartiger Käfer, der ausschließlich in den Höhlen vom Hochobir vorkommt.

Dauer

Die gesamte Erlebnisreise zum faszinierenden Naturwunder dauert ca. 3 Stunden. 1,5 Stunden davon nimmt die Besichtigung der Höhlen in Anspruch. Entspannung finden Sie in der Gaststätte am Berg. Von dort aus haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf die herrliche Landschaft Südkärntens.

Reservierung

Um Wartezeiten zu vermeiden ist eine Reservierung unbedingt erforderlich.

Impressionen

Video

Weitere Informationen